>> „So etwas würde ich nie tun. Filz, Korruption und die eigene Person“

Nachtstudio am 22.11.2016 auf Bayern 2. Ein Radioessay von David v. Westphalen. Unter Mitwirkung von: Dirk Baecker, Dieter Frey, Catrin Kersten, Martin Kümmerer und Uli Reiter.

Wissenschaftliche Veröffentlichungen
Illegalität. Phänomen und Funktion

Eine Monografie (mit Mitteln der Systemtheorie)
Autor: Uli Reiter
© Springer VS, 2016
Umfang: 505 S.
Softcover: 59,99 €
E-Book: 46,99 €
ISBN: 978-3-658-13495-2

>> Buch bestellen

 

>> Rezension von Peter Bormann im Valonqua-Blog
>> Zur Buchhomepage

Form und Funktion des Krankhaften. Pathologie als Modalmedium

© Psychosozial-Verlag, 2016
Aus der Reihe: Psyche und Gesellschaft
Autor: Uli Reiter
Umfang: 230 S.
Softcover: 29,90 €
ISBN/EAN: 9783837925456
Format: 21 x 14,8 cm

>> Zur Buchhomepage

>> Rezension von Peter Bormann im „Systemagazin“ oder im >> Valonqua-Blog
>> Zur Verlagsseite
>> Inhaltsverzeichnis
>> Infoblatt mit Bestellcoupon

Illegalität: die Verletzung der Vorschrift der Umschrift.

© Velbrück Wissenschaft 2015
Autor: Uli Reiter
Beitrag im Sammelband von Maren Lehmann, Markus Heidingsfelder und Olaf Maaß (Hrsg.)
Umschrift. Grenzgänge der Systemtheorie ∙ ISBN 978-3-95832-066-6 ∙ 308 Seiten, br.
Festschrift für Peter Fuchs zum 65. Geburtstag
>> Download des Buchbeitrages
>> Zur Buchbestellung bei Amazon

Kurzbeschreibung:
Wissenschaftlicher Artikel zum Thema „Illegalität als Modalmedium“ in der Festschrift für Peter Fuchs.

Bestechung: Wenn der Zufall auf sich warten lässt.

© Carl-Auer Verlag, 2010
Artikel in der Revue für postheroisches Management
Heft 6, Zufälle
Autor: Uli Reiter
>> Zur Zeitschrift

Kurzbeschreibung:
Wissenschaftlicher Artikel zum Zusammenhang von Zufall, Evolution, Bestechung und Korruption.

Lärmende Geschenke – Die drohenden Versprechen der Korruption

Monografie
Systemtheoretisch orientierte, funktionale Analyse und Kulturgeschichte von Bestechung und Korruption.
© Velbrück Wissenschaft, 2009
Vorwort von Peter Fuchs
Umfang: 512 S.
ISBN 978-3-938808-60-3, Preis: 49,90 €
>> Zur Buch-Homepage
>> Zur Buchbestellung bei Amazon
>> Zur Rezension: Neue Zürcher Zeitung, Jochen Hörisch
>> Zur Rezension: Frankfurter Rundschau, Harry Nutt
>> Zur Rezension: H-Soz-u-Kult, Felix Saurbier
>> Zur Rezension: Fellbacher Zeitung, Brigitte Hess
>> Zur Rezension: Lothar Quandt: Korruption als Chance gesellschaftlicher Evolution?

Kurzbeschreibung:
Bestechung und Korruption genießen eine hohe und sich immer noch steigernde Prominenz. Im Rahmen der massenmedialen Berichterstattung und wissenschaftlichen Analysen überwiegen moralisierende Beschreibungen. Aber warum ist das so? Verbirgt die verbale Hochrüstung möglicherweise weitreichende, aber unangenehme Erkenntnispotenziale? An Hand aussagekräftiger Beispiele von den kultischen Stadtgesellschaften Mesopotamiens über das Mittelalter bis hin zur Moderne beschreibt Uli Reiter mit Mitteln der soziologischen Systemtheorie Vorformen, Funktion und Evolution von Bestechung und Korruption – und ermöglicht eine überraschend neue Sichtweise auf das in der Moderne hoch moralisierte Thema.